Assistenzhundeausbildung/Ausbildungsformen/Selbstausbildung

Selbstausbildung

Für wen ist ein Diabetikerwarnhund geeignet?

  • Diabetiker mit Hypowahrnehmungsstör-ungen
  • Diabetiker mit Hypoangst
  • Diabetiker mit bereits aufgetretenen Folgekrankheiten
  • Kinder mit Diabetes und deren Eltern
  • allein lebende Diabetiker

 

Welche Hunde eignen sich als Diabetikerwarnhunde oder sonstige Assistenzhunde

  • jeder Hund, der nicht gesteigert ängstlich oder aggressiv ist
  • genügend Spieltrieb besitzt
  • dem Menschen gefallen möchte
  • lernbegierig ist
  • keinen Schutztrieb besitzt
  • gut sozialisiert ist
  • groß genug ist, um die Glucotasche zu bringen

Bestandteile der Ausbildung:

Theorie-> Hundeverhalten, Pflege, etc.

Praxis-> versch. Aufgaben, Unterzuckeranzeige

Hausaufgaben

Telefonische Betreuung

 

Die Ausbildung geht über ca. 5 Monate und 5 Seminarblöcke:

Sa von 9:00-16:00

So von 9:00-16:00

Am Ende der Ausbildung steht eine Prüfung, nach deren Bestehen erhalten Sie einen Assistenzhundeausweis, ein Geschirr mit Aufschrift und ein Zertifikat.

Für diese Ausbildung ist eine langjährige Erfahrung der Trainer wichtig. Die erfolgreichen Ausbildungsmethoden zeichnen uns für die Ausbildung Ihres Assistenzhundes aus